Skip to Content
                   

Weblogs

WM Tagebuch: Tag 6, Wettfahrttag 4

Wind! Die lange angekündigte Front zog endlich über Annecy und brachte neben einigen erfrischenden Tropfen Regen auch zwei bis drei Windstärken mit sich. Das reichte aus, um die anstehende Langstreckenwettfahrt zu starten und auch zuende zu bringen. Im Ziel sah man ganz vorne das bekannte Bild der polnischen Prototypen, dahinter dann die schnellen Racer und weitere Prototypen.

WM Tagebuch: Tag 5, (kein) Wettfahrttag 3

Der Wind, der Wind ....! Segeln auf Alpenseen im Hochsommer ist so eine Sache. Auch der dritte Wettfahrttag bot nur mehr oder weniger spiegelglattes Wasser. Man merkt, wie die Wettfahrtleitung langsam nervös wird und völlig unrealistische Startversuche unternimmt, die dann in Winddrehern von 180 Grad enden.

WM Tagebuch: Tag 4, Wettfahrttag 2

Satz mit X, das war wohl nix. Leider ein Tag fast ohne Wind. Gegen Mittag versuchte die Wettfahrtleitung einen Start, der aber in einem Winddreher gefolgt von einem grandiosen Flautenloch endete. Die deutsche Mannschaft nutzte die Freizeit zur Organisation eines Grillabends, zu dem dann auch die russische Mannschaft kam. Die Folgen überlasse ich der Fantasie des Lesers.... .

WM Tagebuch: Tag 3, Wettfahrttag 1

Wieder ein Tag mit mehr Sonne als uns Deutschen gut tut. Nach anfänglicher Flaute setzte sich dann ab Mittag die Thermik durch und es konnten drei Läufe gesegelt werden. Der Regattatag begann aus deutscher Sicht dabei extrem gut. Die GER 222 hatten einen perfekten Start und konnte einen 5. Platz im 73-Boote Feld ersegeln.

WM Tagebuch: Tag 2, Training und Opening Ceremony

Auch am zweiten Tag war absolutes Kaiserwetter. Da wir die Vermessung schon hinter uns hatten, konnten wir den Tag zum Basteln und Trainieren nutzen. Abends war dann die Eröffnungsfeier, die aus einem Fahnenzug durch Annecy und einem Empfang im schlossartigen Rathaus und einer feierlich Eröffnung mit Frei-Champagner bestand.

WM Tagebuch: Tag 1, Vermessung

Willkommen zum Tagebuch der Micro-WM aus Annecy in Frankreich. Tolles Wetter hier: 28 Grad, türkises Wasser, 2 Windstärken und Sonnenschein. Heute begann die Vermessung...und war nach 25 Minuten erledigt. Das ist neu. Wir haben auch schon mal 2 Tage gebraucht. Bis jetzt kann man von einer perfekt organisierten WM sprechen.

Countdown zur WM

Noch etwa eine Woche, bis der Saisonhöhepunkt der internationalen Microszene startet. Inzwischen haben 73 Schiffe aus Frankreich, Polen, Russland, Italien, Argentinien, Serbien, Lettland, Kasachstan, der Slowakei und aus Deutschland gemeldet, um in Annecy/Frankreich nah zur schweizer Grenze ihren Weltmeister zu küren.

Polnische Meisterschaft mit deutscher Beteiligung

Mit der GER-470 und GER-222 haben sich am vergangenen Wochenende zwei deutsche Crews nach Polen zur dortigen Meisterschaft gewagt. In Polen werden Micros auf einem teilweise professionellem Level gesegelte, was die Leistungsdichte beeindruckend macht. Eine Film davon sieht man hier ab Minute 15.24:

https://szczecin.tvp.pl/33419209/2130-300717

Zwei Neuzugänge im Schiffsregister

Wir haben zwei Neuzugänge im Schiffsregister: GER-323 und GER-1470:

http://www.micro-ger.de/content/schiffsregister

Neu: Micro-Yardstickliste

Wie auf der Jahreshauptversammlung beschlossen, gilt in dieser Saison das erste Mal eine eigene Micro-Yardstickliste als Empfehlung für Regattaveranstalter, die einen Lauf der deutsche Micro-Rangliste aussegeln.

Micros im Altmühltal

Am vergangenen Wochenende fanden sich die Micros im Altmühltal zusammen, um bei der traditionellen Pützregatta teilzunehmen. Sie belegten die ersten drei Plätze der Startklasse der Kajütboote.

Die Platzierungen:
GER-470, Ringelmann
GER-80, Reimann
GER-129, Michl

Meldeschluss Micro-WM: 64 Meldungen aus 8 Nationen

Auch wenn eine Nachmeldung weiterhin möglich ist, sind zum offiziellen Meldeschluss 64 Mannschaften aus 8 Nationen für die WM gemeldet. Mit dabei sind mit der GER 80, GER 89, GER 222 und GER 470 auch vier deutsche Crews. Die in Annecy/Frankreich in der Nähe der schweizer Grenze stattfindende WM verspricht tolles Sommersegeln.

German Open 2017 unter Traumbedingungen gesegelt

Das Steinhuder Meer zeigte sich für die German Open 2017 von seiner besten Seite. Insgesamt waren 8 Micros am Start, die am Samstag im Feld von 98 Schiffen bei der Steinhuder-Meer-Rund mitsegelten und Sonntag weitere Läufe austrugen. Die Bilanz: 4 Micros unter den besten 15 und die ersten zwei Schiffe im Ziel waren Micros...

Terminänderung Regatta in Hochheim

Der Termin der Regatta in Hochheim verschiebt sich auf den 23./24.9, also eine Woche weiter nach hinten. Die Veranstalter laden uns herzlich zur Teilnahme auf dieses traditionsreiche und interessant zu segelnde Revier ein. Mehr Informationen findet ihr im Regattakalender:

http://www.micro-ger.de/sites/default/files/Regattakalender2017.pdf

Neue Microsegler

Unsere langjährigen Microsegler Jenia und Hartmut Völkl haben im Winter ihre Micromannschaft mit Greta und Vera auf einen Schlag gleich doppelt erweitert! Die DMKV gratuliert herzlich.

Inhalt abgleichen